Noch acht Wochen – Endspurt ins Sabbatical

Kaum zu glauben, aber wir starten jetzt in den letzten Arbeitsblock. Acht Wochen bis zu den Sommerferien. Eine gute Zeit zurück zu schauen, was in den letzten Wochen alles anstand und was noch zu tun ist.

👍 Sabbatical Antrag
Letzten Freitag war des soweit und ich habe voller Zuversicht meine Bitte um „Freistellung lt. Dienstvereinbarung unter Inanspruchnahme meines Wertguthabens“ an meinen Arbeitgeber geschickt. Das Wertguthaben bespare ich schon seit 2,5 Jahren mit großen Mengen, um auf die notwendigen 70% Ansparungssumme zu kommen. Seit Anfang des Schuljahres kümmere ich mich darum, dass meine Aufgaben an der Fachakademie gut vertreten werden können und das entsprechende Wissen rechtzeitig weiter gegeben wird.

„Noch acht Wochen – Endspurt ins Sabbatical“ weiterlesen

Reisen in Zeiten der Pandemie – unserer Erfahrung mit Ayurveda in Sri Lanka

Zum Hintergrund: Jetzt hat es uns beide doch tatsächlich erwischt und wir hatten im Februar Covid19. Zum großen Glück mit einem unkomplizierten Verlauf, aber niemand weiß ja, wenn der positive Befund kommt, wie die Krankheit verläuft und ob man nicht 10 Tage später schon auf der Intensivstation liegen wird. Wir haben es gut überstanden – das Ereignis, das uns fast ein Jahr lang geängstigt hat!

„Reisen in Zeiten der Pandemie – unserer Erfahrung mit Ayurveda in Sri Lanka“ weiterlesen

„Faschingsferien“ – und die Coronalage wird immer schwerer zu durchschauen

Februar 2021. Eigentlich hätten wir jetzt Faschingsferien, aber in Bayern wurde Mitte Januar schon beschlossen, dass die dieses Jahr ausfallen, damit die Schüler den Lernstoff in Präsenz nachholen könnten. Ende Januar wurde dann der Lockdown weiter verlängert, so dass jetzt (offiziell) Online-Unterricht ist, obwohl der Lernstoff ja doch nicht in Präsenz nachgeholt werden kann.
Wir alle hätten ein wenig Urlaub, Abwechslung, Tapetenwechsel dringend nötig, „„Faschingsferien“ – und die Coronalage wird immer schwerer zu durchschauen“ weiterlesen

Chronologie

Im Folgenden könnt ihr (in umgekehrt chronologischer Reihenfolge) lesen, wie alles begann, wie wir uns auf unser Jahr vorbereiten, welche Hürden wir zu bewältigen hatten/haben …

Noch ist irgendwie alles offen? Erste Pläne!

Weihnachten 2020 – Bayern und weite Teile der Welt stecken tief im zweiten Lockdown. Gefeiert werden darf nur mit der engsten Familie. Wir haben zwar ein ganz entspanntes, gemütliches Fest in Bamberg, aber wie es im neuen Jahr mit Corona weitergeht, ist aktuell noch nicht im Ansatz abzuschätzen.
Zum Glück dauert es noch 9 Monate – bis nach den Sommerferien – bevor unser Sabbatical startet. Ich bin sehr gespannt, wie die Welt im kommenden Sommer aussieht! „Noch ist irgendwie alles offen? Erste Pläne!“ weiterlesen

Corona – eine Krise bricht über die Welt herein und wir wissen nicht, wo sie uns hinbringen wird

Seit Mitte März 2020 ist immer klarer geworden, dass das Corona-Virus, das Anfang des Jahres in China neu aufgetreten war, uns auch in Deutschland bedroht und als Pandemie die ganze Welt – in einer zuvor für mich unvorstellbaren Art und Weise -verändert. „Corona – eine Krise bricht über die Welt herein und wir wissen nicht, wo sie uns hinbringen wird“ weiterlesen

Glück gehabt

Anfang Januar 2020 – Unser Kultusminister Michael Piazolo hat am Dienstag Maßnahmen gegen den Lehrermangel bekannt gegeben. Der Lehrermangel ist nun auch in Bayern so groß, dass Grund-, Mittel- und Förderschullehrer künftig mehr arbeiten müssen und dass das Sabbatjahr für Lehrer erst einmal gestrichen ist😳. „Glück gehabt“ weiterlesen

Der Blog zu unserem Sabbatjahr ist angelegt

Der nächste Schritt ist getan. Ich habe in den letzten Wochen (über die Weihnachtstage) eine Blog-Seite angelegt, mich in die Technik eingearbeitet und erste Inhalte geschrieben😁.
Hier möchte ich in den könnenden Monaten und Jahren mit euch teilen,

  • wie wir uns auf unser Sabbatjahr vorbereiten, 
  • was uns inspiriert hat,
  • was wir planen und
  • später natürlich über unser Sabbatjahr und darüber
  • wie wir wieder ins Berufsleben zurück finden berichten 

Wir würden uns freuen, wenn es euch interessiert, ihr uns dabei folgt und gerne eure Kommentare da lasst. Vielleicht  ist es ja für den ein oder die andere auch Inspiration, sich selber auf den Weg zu machen.

„Stell schon mal den Sekt kalt“

29.4.  – Jetzt wird es ernst😎.
Anja schreibt mir eine WhatsApp, ich solle den Sekt kalt stellen, sie hat ihre Zusage für das Sabbatjahr bekommen. Jetzt ist unser Termin 2021/22 fix.

Wir freuen uns sehr!! Wir wissen jetzt wann, aber noch nicht wohin.
Aber das ist nicht so wichtig.