Tja, wer so lange unterwegs ist hat auch irgendwann Geburtstag. Für mich ist es schön, wenn am Geburtstag Menschen an mich denken, denen ich wichtig bin. So habe ich hier in auf der anderen Seite des Globus so liebe Nachrichten als Mail, Sprachnachricht, Whats app oder als Anruf bekommen und mich einfach riesig darüber gefreut.
Hier auf der Fazenda ist immer so viel zu tun, so dass ich nicht wollte, dass an meinem Geburtstag irgendein zusätzlicher Aufwand betrieben wird. Aber da ich auch hier von so wunderbaren Menschen umgeben bin, haben sie es sich nicht nehmen lassen und mir schon am Morgen ein Ständchen gesungen und einen total süßen Frühstückstisch mit Regenwaldblume gedeckt. Soo lieb!

Was ich nicht wusste war, dass in Brasilien Geburtstag erst am Abend gefeiert wird und dass der Geburtstagskuchen ein gaaaanz wichtiges Ritual ist.
Der Tag nahm also seinen Lauf. Durch das Praktikum in Agrofloresta waren am Nachmittag schon einige auf der Fazenda, die kamen und mir oft ganz verschämt gratulierten. Voll süß! Bis 19.00 war dann noch das Capoeira Training im Gange und Bianca und Cebolinha wollten mit allen Capoeiristas noch in die Bar und einen Saft trinken. So ist es Sitte, allerdings nur, wenn der Jeep repariert ist und das ist seit Samstag der Fall. Also alle (mind. 17 Leute 😳) rein in den Jeep und los ging’s.

Bis dahin dachte ich mit noch nichts und freute mich auf den gemeinsamen Abend. Doch dann baute Rita plötzlich im Hof einen riesen Kuchen auf und alle standen bereit um mir auf braslianisch „zum Geburtstag viel Glück“ zu singen. Ich war total gerührt und habe mich so sehr darüber gefreut. Danach wurde geherzt und gedrückt, Kuchen geschlemmt und Limo getrunken.

Nachdem die Jugendlichen dann heim gegangen waren, wurden wir noch ins Haus gebeten. Und da hatte Rita dann für uns noch voll das riesige Geburtstagsessen gekocht. Da nur Bianca und Tobias, die das Ganze ausgeheckt hatten, davon wussten, waren wir anderen nach dem Kuchen leicht überfordert von so viel Essen. Aber das schmeckte natürlich auch noch am nächsten Tag. Und wenn es keinen Korkenzieher gibt, dann muss halt die Gabel herhalten 🤣.

DANKE, für den sooo schönen Geburtstagstag!

Die Geburtstagsprinzessin 😉

Geburtstag im Regenwald – ein Erlebnis

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.