Anders als bei uns in Deutschland kann hier das Trinkwasser nicht aus der Leitung getrunken werden. Entweder wird man davon krank oder es gibt gar keine Leitung und die Menschen sammeln das Wasser aus großen Pfützen, die eigentlich für Kühe gedacht sind.

Bei den Sosolyas läuft bereits ein Spendenprojekt für die Trinkwasserversorgung in Kaazi. In Tansania besuchten wir eine öffentliche Schule mit 900 Kindern, die keinen Wasseranschluss hat und so ihr Wasser tatsächlich aus großen Pfützen sammelt. Hier wird dringend Geld benötigt, um einen Brunnen zu Graben, um so an sauberes Wasser zu kommen.

Wenn du gerne zur konkreten  Wasserversorgung von Kindern in Afrika etwas beitragen möchtest, sind Spenden herzlich willkommen:

Trinkwasser für Kinder in Not: „Nachhaltig handeln – Regenwasser sammeln“ (Ein Projekt von Sosolya Undugu Familie e. V. in Kaazi, Uganda) -> hier kann man direkt spenden: betterplace.org

Quelle: www.betterplace.org

Bohren eines Brunnens für Schüler und Schülerinnen in Tansania, Chato:
Beim unserem Besuch haben wir das Problem mit der Trinkwasserversorgung in der öffentlichen Schule direkt mitbekommen. Es liegt Christian auch sehr am Herzen und wir haben über Christians Eltern Geld gespendet, das aber nicht reichen wird.
Wer sich hier engagieren kann, kann uns gerne das Geld überweisen und wir sorgen dafür, dass die Summe ohne Abzüge ankommt. Schreibt uns einfach eine Mail und wir schicken die Kontoverbindung: kontakt@sabbatical21.de

Die Schule mit 900 Schülerinnen und Schülern muss aktuell das Trinkwasser von weit entfernt mit Eimern holen
Spendenaufruf – Trinkwasserversorgung für Kinder in Uganda und Tansania

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.