• 12 Monate ohne (bezahlte) Arbeit,
  • 12 Monate (fast) unverplante Zeit,
  • 12 Monte neue Menschen, neue Lebensweisen kennenzulernen,
  • 12 Monate, um uns für Projekte in aller Welt zu engagieren, die unsere Hilfe schätzen,
  • 12 Monate frei zu leben und nur die Dinge zu tun, die wir wollen.

Lange war das nur ein Traum.
Im September 2021 sind wir in dieses Abenteuer gestartet.

Wenn ihr jetzt wissen wollt, was wir da wirklich erleben, wie so ein Sabbatjahr konkret wird und wie wir uns vorbereitet haben, dann könnt ihr das hier lesen oder – noch besser – ihr bleibt mit unserem Newsletter auf dem Laufenden und bekommt einmal pro Monat einen Überblick, was wir alles erlebt und gemacht haben. -> Einfach hier anmelden!

Unsere neuesten Beiträge:

  • „Mystical Yoga Farm“ – Eintauchen in eine weitere Parallelwelt
    „HeartSong Slumber ParTEA – Full Moon“ am Lake Atitilan – das hatte ich in Facebook gefunden und nachdem Anja und ich etwas hin und her überlegt hatten, ob das vielleicht doch zu abgefahren sein könnte für uns, haben wir gesagt: warum eigentlich nicht?
  • Lake Atitlán – Welcome in Guatemala
    Nach inzwischen fast 8 Monaten in Projekten und auf Reisen sind wir gestern in unserem letzten Land angekommen – Guatemala. Ein Land von dem wir vorher noch so gar nichts wussten. Das wird sich nun ändern 😀! Begrüßt wurden wir schon total klasse! Nach
  • Sac Actún – Abtauchen in die Unter(Wasser)welt Yucatans
    Wer – wie ich (Tobias) – als Jugendlicher die Tropfsteinhöhlenwelt der Fränkischen Schweiz erkundet hat, weiß, wie unendlich lange die Stalagtiten brauchen, um zu solch beeindruckenden Kalksäulen zu wachsen. Dann kann man sich vielleicht ein wenig vorstellen, wie überrascht ich war, als wir
  • Brasilien-Rundreise – ein Videorückblick
    In unserem Sabbatical bleibt uns – zwischen den sozialen Projekten – auch immer wieder Zeit, die Länder zu erkunden. Aufgrund der politischen Lage und der hohen Kriminalitätsrate, waren wir Brasilien eher skeptisch gegenüber gestanden, doch durch die Zeit auf der Fazenda-Sauva und durch
  • Rundreise durch Yucatan – Vielseitigkeit eines Landes
    Nachdem wir die Touri-Hochburg verlassen haben, wollen wir auf eigene Faust mit einem Mietwagen die Halbinsel Yucatan erkunden. Unsere erste Station ist die Kleinstadt Valladolid. Die Fahrt dorthin brachte schon die Erkenntnis, dass im Landesinneren auf Hunderten von Kilometern einfach nur Natur gibt,
  • Aus Versehen in der Touri -Hochburg angekommen – Cancún und Isla Mujeres
    Nachdem wir nach Brasilien nun völlig offen sind in unseren Plänen und uns entschieden haben nicht mehr nach Sumatra zu gehen, suchten wir unser nächstes Reiseziel. Leider haben wir ja aufgrund unseres stornierten Fluges nach Ghana nun einen ziemlich großen Voucher von TAP